Douglas
  • Die bundesweite Serie "Schockanrufe" hat nun auch Kelkheim erreicht.

    Die bundesweite Serie "Schockanrufe" hat nun auch Kelkheim erreicht.

    Am Donnerstag gingen drei Anrufe bei älteren Bürgern aus Kelkheim ein. Die Anrufer gaben dabei vor, dass sich ihre Söhne in Notsituationen befänden und gegenwärtig dringend Bargeld benötigen, um einerseits die Krankenhauskosten begleichen zu können, andererseits Zahlungen leisten zu können, um einer Inhaftierung zu entgehen. Opfer dieser Variante werden meist ältere Menschen russischer Herkunft.

    Um 09:30 klingelte das Telefon bei einem 78-Jährigen. Der männliche Anrufer gab vor, dass der Sohn des Rentners einen Verkehrsunfall verursacht und ein Mädchen angefahren und schwer verletzt hätte. Um nicht in Haft genommen zu werden, benötige der Sohn dringend Bargeld. Die Masche hatte Erfolg, denn etwa 45 Minuten später holte ein unbekannter Mann an der Wohnanschrift des Opfers 8.000,- Euro ab.

    Der Abholer wird als 20 Jahre, 180 - 185 cm, dünne Gestalt, kurze dunkelblonde Haare und trug einen grauen Trainingsanzug, beschrieben. Der Fremde sprach nur Englisch.

    Im zweiten Fall ging der Trickdieb leer aus. Um 10:23 Uhr schrillte das Telefon bei einer 52-Jährigen. Der männliche Anrufer verstellte seine Stimme, sprach russisch und täuschte vor der Sohn des Opfers zu sein. Der mutmaßliche Sohn erklärte nach einem Unfall im Krankenhaus zu liegen und übergab das Telefon an eine weitere männliche Person, die sich als Rechtsanwalt ausgab. Der vermeintliche Anwalt forderte 5.000,- Euro und setzte die 52-Jährige mit der Aussage, dass der Sohn eine Frau "ins Koma geprügelt" hätte und ihm deswegen eine Haftstrafe drohen würde, gehörig unter Druck. Als Übergabeort wurde eine Klinik in Frankfurt am Main vereinbart. Die 52-Jährige tat das einzig Richtige. Sie beendete das Telefonat und rief ihren Sohn an, der sich wohlauf auf seiner Arbeitsstelle befand.

    Ebenfalls richtig gehandelt hat eine 84-jährige Kelkheimerin. Bei ihr läutete gegen 17:30 Uhr das Telefon. Der unbekannte Mann weinte und täuschte vor ihr Sohn zu sein. Auch hier gaukelte der Anrufer vor in einen Unfall verwickelt gewesen zu sein und ein Mädchen angefahren und verletzt zu haben. Er übergab den Hörer an einen Mann weiter, der sich als Rechtsanwalt ausgab und die Geschädigte aufforderte, ihren Sohn in dieser misslichen Lage finanziell zu unterstützen. Die 84-Jährige wurde jedoch immer misstrauischer und legte einfach auf.

    Durch den Inhalt eines derartigen Telefonates werden die Opfer in einen enormen psychischen Ausnahmezustand versetzt, worauf die Angerufenen oftmals leider alle vorher gehörten Warnungen vergessen und teilweise Zahlungen leisten.

    In einem Fall konnte sich das Opfer die im Display erscheinende Nummer mit der Vorwahl 0037..... notieren. Es war wie in den meist bundesweit bekanntgewordenen Fällen wieder mal eine Telefonnummer aus Litauen.

    Die Polizei rät insbesondere Mitbürgerinnen und Mitbürgern russischer Herkunft zu ganz besonderer Vorsicht und empfiehlt:

    - Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als
    Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche nicht
    kennen. Bewahren Sie Ruhe und gehen Sie auf Forderungen nicht
    ein.

    - Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen
    Verhältnissen preis.

    - Überprüfen Sie den Wahrheitsgehalt des Anrufes und stellen Sie
    dem Anrufer gezielte Fragen, die nur der richtige Verwandte
    beantworten kann.

    - Notieren Sie sich (wenn vorhanden) die auf ihrem Telefon
    angezeigte Nummer des Anrufers.

    - Notieren Sie sich auch die vom Anrufer genannte Telefonnummer,
    wenn Sie zu einem Rückruf aufgefordert werden. Rufen Sie aber
    nicht zurück!!!!

    - Prägen Sie sich möglichst Stimme und sprachliche Besonderheiten
    des Anrufers ein.

    - Halten Sie nach einem Anruf mit Geldforderung bei
    Familienangehörigen Rücksprache.

    - Übergeben Sie niemals an fremde Personen Geld.

    - Verständigen Sie unter der Notrufnummer 110 sofort die Polizei,
    wenn ihnen eine solche Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt.

    - Informieren Sie auch dann die Polizei, wenn Sie bereits Opfer
    dieser Betrugsmasche geworden sind.

    Für Fragen darüber hinaus steht die Polizeiliche Beratung der Polizeidirektion Main-Taunus werktags unter Telefon (06192) 2079-231 zur Verfügung.
  • Unterkünfte in Kelkheim

  • Spritpreise



    (nur mit 5-stelliger PLZ in Deutschland)

    by mehr-tanken.de

  • Zurzeit aktive BenutzerZurzeit aktive Benutzer

    Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 136

    Mit 491 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (21.01.2012 um 16:08 Uhr).

  • Aktuelle Themen

    SimplyGitti

    Laptop oder PC?

    Erstellt von: SimplyGitti

    Was meint ihr was ist besser/praktischer/sinnvoller? Was bevorzugt ihr Laptop oder PC? Oder ist es doch ein Tablet oder eine Konsole?

    Letzter Beitrag von: Bonobo vor einem Tag Gehe zum letzten Beitrag
    SimplyGitti

    Lieblingsgerichte?

    Erstellt von: SimplyGitti

    Hallöchen Zusammen, Ich stoße öfter bei meinen Überlegungen was ich kochen könnte an meine Grenzen. Mir fällt oft einfach nichts neues ein. Daher...

    Letzter Beitrag von: Bonobo vor einem Tag Gehe zum letzten Beitrag
    Bonobo

    Open-Air-Festival

    Erstellt von: Bonobo

    Endlich war mal wieder was los in unserem Städtchen, ich habe die Konzerte wirklich genossen, auch wenn welche abgesagt werden mussten.

    Letzter Beitrag von: Bonobo vor einem Tag Gehe zum letzten Beitrag
    isobello

    SG Kelkheim

    Erstellt von: isobello

    ... verliert unsere SG nach einem 4:1 Vorsprung erstmal 4:5 gegen Bad Soden. Wie ärgerlich! Das ist nicht meine SG!

    Letzter Beitrag von: Bonobo vor einem Tag Gehe zum letzten Beitrag
    isobello

    Progressionstaktik bei Roulette?

    Erstellt von: isobello

    Hey, kennt sich hier jemand mit Roulette aus? Würde mich mal interessieren, ob diese Progressions-Strategie dort auch funktioniert so wie bei...

    Letzter Beitrag von: Bonobo vor einem Tag Gehe zum letzten Beitrag
    isobello

    Welche war die beste Lottofee?

    Erstellt von: isobello

    Ich hab die letztens mal durchgeguckt und finde, glaube ich, die alten besser als die neuen... :/ Irgendwie schienen die früher mehr Klasse zu...

    Letzter Beitrag von: isobello vor einem Tag Gehe zum letzten Beitrag
    Bonobo

    Tote Hose in Kelkheim

    Erstellt von: Bonobo

    Hey, ich würde gern mal wieder jemand neuen kennen lernen. Einfach nett unterhalten und etwas unternehmen. Aber so richtig scheint das ja in...

    Letzter Beitrag von: isobello vor einem Tag Gehe zum letzten Beitrag